Header.jpg

Mondhalo am 28.02.2015 am Leuchtturm Bülk

Eigentlich waren wir auf Polarlichtjagd, aber meistens kommt es anders und zweitens als man denkt... :o)  Bereits bei unserer Ankunft am altbewährten Beobachtungsplatz beim Leuchtturm zeigte sich ein heller 22° Ring um den Mond. Noch in der Dämmerungsphase mit der Lichtglocke Kiels am Horizont zeigte sich ein nettes Bild.

Trotzdem waren wir weiterhin auf der Suche nach möglichem Polarlicht, leider erfolglos. Später bin ich noch einmal runter an den Strand gegangen und habe das Halo erneut aufgenommen. Bedingt durch weiter aufziehende Bewölkung und den doch ziemlich eisigen Wind sind wir dann aber auch bald abgerückt.

Mondhalo am 02.02.2015 in Gettorf

Eigentlich wollte ich nur noch kurz mit dem Hund raus und dann den Tag beenden, als ich diese schöne Haloerscheinung entdeckte. also schnell den Hund zurück ins Haus und mit der Kamera und einem Stativ wieder in die Kälte. Mit 24mm bei f 1.14 und ISO 800 belichtete ich um 21:55 Uhr MEZ folgendes Bild:


Das Halo füllte fast das komplette Bild aus und so entschloss ich mich, weitere Aufnahmen mit 14mm am Vollformat bei ISO 1600 und f 2.8 mit 3,2 s. zu belichten. Mit ein wenig mehr Umfeld wirkt die Erscheinung noch viel schöner! Um 22:03 Uhr MEZ gelang mir folgende Aufnahme:

 

Mondhalo am 17.11.2013 in Gettorf

Bereits noch gar nicht komplett sichtbar, zeigte sich ein tolles Mondhalo. Deutlich waren Nebenmonde zu erkennen. Schnell baute ich meine Kamera auf und konnte mit der Canon EOS 5 D Mk II bei ISO 3200, Blende 2,8 mit 28 mm für 0,6 s belichten.

Mondhalo am 25.10.2013 in Gettorf

Die Arbeit am Teleskop musste ich unterbrechen, da sich ein feiner Dunst aufbaute und die Fotografie nahezu unmöglich machte. Allerdings zeigte sich dann ein schönes Halophänomen, das ich mit der Canon EOS 5 D Mk II bei 17 mm, f5 und ISO 400 mit jeweils 13 s Belichtungen ablichten konnte.